bresietext

bresiebild

 

holocron3

 

 

 

 

 

 

Bresie´s Geschichte

"Du musst nicht wissen was geschehen ist Bresie. Was zählt ist, dass ich dich zu meinem Padawan machen werde und dich fortan unterrichten werde."
Verwirrt musterte Bresie den Ort an dem sie sich befand. Es war ein schlichter, unauffälliger Raum. Neben dem Bett, in dem sie sich gerade befand, war da bloß noch Schreibtisch und eine kleine Kommode. Am Fußende des Bettes saß ein offensichtlich in die Jahre gekommener Mann. Ein Jedi, das hatte sie gleich an der typischen Robe und dem Lichtschwert an seinem Gürtel erkannt. Er trug einen Bart, der jedoch nicht verdecken konnte dass sein Gesicht von einer langen Narbe unter dem rechten Auge gezeichnet war.
Sie wusste nicht wer der Jedi war, sie wusste auch nicht wie sie in dieses Bett gekommen war und sie wusste auch nicht warum sie so unglaubliche Kopfschmerzen hatte. Sie versuchte sich zu erinnern, doch es wollte ihr nicht gelingen. Völlige Leere. Zudem schien diese mentale Anstrengung ihre Schläfen geradezu zum explodieren zu bringen. Sie sank erschöpft zurück in ihr Kissen. Der Jedi sagte noch etwas wie "Erhole dich zunächst einmal, wir haben noch viel vor uns", aber da war Bresie bereits eingenickt.

Es war nun bereits 9 Jahre her dass Bresie Meister Korr in jener Nacht zum ersten Mal begegnet war. Sie war mittlerweile zu einem durchaus begabten Padawan geworden, auf dem besten Weg bald zum Ritter ernannt zu werden -wenngleich sie oftmals noch wegen ihrer Überheblichkeit gerügt werden musste oder an den Wortlaut des Kodex erinnert werden musste. 'Erinnern' ist eigentlich der falsche Begriff, Bresie kannte den Kodex auswendig, nicht zuletzt dadurch dass Meister Korr Sie ihn nächtelang wieder und wieder in der Bibliothek abschreiben ließ wenn sie wieder einmal dagegen verstoßen hatte. Es fiel ihr vielmehr schwer ihn zu begreifen, zu akzeptieren und folglich auch ihn zu befolgen. Zu oft schon fand sie sich vor Situationen gestellt, in denen sie zwar wusste was der Kodex nun von ihr verlangen würde, sie selbst empfand aber oft eine andere Alternative als passender.

Den Kodex kannte der junge Padawan. Sich selbst hingegen kannte sie noch immer nicht...
Immer wieder hatte sie Meister Korr gefragt woher sie stammt, wie sie zu ihm gekommen war und wer ihre Eltern waren. Doch der Jedi wich ihren Fragen stets aus, eine Antwort erhielt sie nie. Sie erlangte jedoch zunehmend den Eindruck dass ihr Meister ihr etwas verschwieg, und dass ihm das Thema durchaus unangenehm war. Wenn sie sich doch bloß an etwas erinnern könnte...
Sie würde gern auf eigene Faust ihre Vergangenheit erforschen, doch wo sollte sie beispielsweise in einer Bibliothek anfangen zu suchen? Sie kannte weder ihren Heimatplaneten, noch den Namen ihrer Eltern. Sie wusste ja nicht einmal ob "Bresie" ihr richtiger Name war...
Zu den Jedi-Archiven hat sie mit ihrem derzeitigen Status keinen Zutritt, nur ein Meister kann auf die Akten der Padawane zugreifen... Sollte sie wirklich warten müssen bis sie in den Rang eines Meisters erhoben worden ist, um in den geheimen Datenbanken herausfinden zu können wer sie ist? Zumindest im Augenblick sieht sie keine andere Möglichkeit als möglichst rasch zu lernen, ein "braver" Padawan zu sein und so möglichst Rasch innerhalb des Ordens aufzusteigen.
Wie sie feststellen muss ist das jedoch leichter gesagt als getan. Immer wieder eckt Bresie mit ihrer wenig konservativen Art an, zwar ist sie eine Ausgezeichnete Hüterin, jedoch setzt sie sich stets selbst Steine in ihren Weg zum Meistergrad.

Eines Nachmittags, sie begleitete Meister Korr gerade zu einem Händler auf den Wüstenplaneten Tatooine, war da eine Twi'lek, von der sie glaubte dass die Twi'lek sie erkannt hätte. Doch bevor sie sich zu ihr wenden konnte schob Meister Korr sie weiter voran "Wir haben es eilig Bresie, wir werden wieder auf Coruscant erwartet!"
Bresie wusste genau dass dies nicht der Wahrheit entsprach... Stunden zuvor hatte sie noch ein Hologespräch ihres Meisters verfolgt in dem das Treffen auf Coruscant abgesagt wurde. Warum wollte ihr Meister nicht dass sie sich mit der einheimischen Twi'lek unterhielt? Enttäuscht gehorchte Bresie und folgte ihrem Meister, doch sie beschloss schon bald ohne ihn wiederzukommen....