sammelberufe

 

hacken

 

 

 

holocron3

 

 

übersicht

 

archöologie
bioanalyse
plündern

 

Terentatek
 

Kategorie:Kreaturen

Zugehörigkeit:Keine

Heimatwelt:Korriban

Verbreitung:


Terentateks sind Kreaturen, die sich vom Blut machtsensitiver Wesen ernähren. Diese Bestien sind imposante Erscheinungen. Ihre bulligen Körper sind mit Stacheln überzogen und ihre Stoßzähne und Klauen sondern ein tödliches Gift ab. Ihre Kraft und ihre Angriffslust sind überall in der Galaxis bekannt, doch das beeindruckendste an diesen Kreaturen ist wahrscheinlich ihre Haut, die sehr resistent gegen Machtangriffe ist. Diese außergewöhnliche Verteidigungsfähigkeit, zusammen mit ihrer Kraft und ihrem gewalttätigen Charakter, lassen einen Terentatek selbst gegen erfahrene Kriegergruppen die Oberhand behalten.

Die Ursprünge der Terentateks sind ein Mysterium. Eine Theorie besagt, dass sie aus den dunklen Energien auf Korriban entstanden sind und durch die Rituale der frühen dunklen Jedi geformt und verdorben wurden. Eine andere Hypothese sieht den Sith-Lord Exar Kun als Erschaffer der Terentateks, die durch seine Machtexperimente an Rancors entstanden sein sollen. Wo auch immer sie herkommen - die Terentateks sind für jeden, der sich ihnen in den Weg stellt, eine große Bedrohung, vor allem für Machtnutzer.

Die Terentateks verbreiteten sich am schnellsten während der Herrschaftsperiode von Exar Kun, auch wenn nicht bekannt ist, ob das ihre Entstehungsphase war. Der Sith-Lord hat sie extra gezüchtet, um die Jedi-Besitztümer auf vielen Planeten zu zerstören. Die Kreaturen siedelten sich schließlich auf diesen Planeten an, suchten nach Gebieten, in denen die dunkle Seite stark war und fielen für viele Jahre in einen Schlaf, bevor sie wieder auf die Jagd gingen. Immer wieder haben Jedi versucht, die Galaxis von den Terentateks zu befreien, aber keiner von ihnen war bis heute erfolgreich.